Welche Vorteile hat es, Google Chrome als Administrator auszuführen?

Wenn Sie Google Chrome als Administrator ausführen, haben Sie mehr Kontrolle über den Browser.Sie können beispielsweise bestimmte Funktionen deaktivieren oder die Handhabung von Sicherheitsupdates ändern.Darüber hinaus kann die Ausführung von Google Chrome als Administrator Ihren Computer beschleunigen, indem Sie ihm den Zugriff auf mehr Ressourcen ermöglichen.Mit der Ausführung von Google Chrome als Administrator sind jedoch auch Risiken verbunden.Wenn Sie beispielsweise beim Bearbeiten der Einstellungen Ihres Computers einen Fehler machen, könnte ein Angreifer diese Schwachstelle ausnutzen.Bevor Sie sich entscheiden, Google Chrome als Administrator auszuführen, sollten Sie daher die Vorteile und Risiken sorgfältig abwägen.

Gibt es Risiken beim Ausführen von Google Chrome als Administrator?

Mit der Ausführung von Google Chrome als Administrator sind einige Risiken verbunden.Erstens, wenn Sie vergessen, sich nach der Verwendung des Kontos abzumelden, könnte bösartiger Code, der ausgeführt wird, während der Computer als Administrator angemeldet ist, möglicherweise mehr Zugriff und Kontrolle über das System haben.Wenn außerdem etwas mit dem Computer schief geht, während Chrome als Administrator ausgeführt wird, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass aufgrund all der zusätzlichen Berechtigungen, die diesem Benutzerkonto gewährt werden, Schaden angerichtet wird.Wenn Sie schließlich Google Chrome neu installieren oder seine Einstellungen zurücksetzen müssen, geht der Administratormodus verloren und Sie müssen von vorne beginnen.

Wie richte ich Google Chrome so ein, dass es als Administrator ausgeführt wird?

Wenn Sie Google Chrome öffnen, werden Sie gefragt, ob Sie es als Administrator ausführen möchten.Wenn Sie Google Chrome als Hauptbrowser verwenden möchten, sollten Sie ihn immer als Administrator ausführen.Klicken Sie dazu auf die drei Striche in der oberen rechten Ecke des Fensters und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

Wenn Sie Google Chrome nur gelegentlich oder für eine bestimmte Aufgabe verwenden müssen, können Sie eine Verknüpfung einrichten, sodass es als normaler Benutzer statt als Administrator ausgeführt wird.Öffnen Sie dazu zunächst das Menü „Shortcuts“, indem Sie auf die drei Striche in der oberen rechten Ecke des Fensters klicken und „Shortcuts“ auswählen.Klicken Sie anschließend auf „Neue Verknüpfung erstellen“.Geben Sie im Feld „Geben Sie einen Namen für diese Verknüpfung ein“ „Google Chrome“ und im Feld „Zielordner“ „%APPDATA%GoogleChrome“ ein.Drücken Sie abschließend OK.

Wenn Sie jemals Ihre Einstellungen wieder als Administrator ausführen müssen, gehen Sie einfach zurück zu den Verknüpfungen und löschen Sie die Verknüpfung mit dem Namen „Google Chrome.

Warum muss ich Google Chrome möglicherweise als Administrator ausführen?

Es gibt einige Gründe, warum Sie Google Chrome möglicherweise als Administrator ausführen müssen.Wenn Sie beispielsweise einen Arbeits- oder Schulcomputer verwenden, müssen Sie dies möglicherweise tun, um Änderungen an den Browsereinstellungen vorzunehmen.Wenn Sie Google Chrome außerdem auf einem Gerät verwenden, das über ein öffentliches Netzwerk mit dem Internet verbunden ist (z. B. in einer Bibliothek oder einem Café), müssen Sie es möglicherweise als Administrator ausführen, um mehr Kontrolle über seine Sicherheitseinstellungen zu haben.Wenn Ihr Computer schließlich mit Malware oder einer anderen Art von Virus infiziert ist, kann die Ausführung von Google Chrome als Administrator dazu beitragen, ihn vor Beschädigung oder Übernahme durch den Virus zu schützen. Sollte ich Google Chrome also immer als Administrator ausführen?Nein - nicht unbedingt.In den meisten Fällen ist das Ausführen von Google Chrome als Administrator nicht erforderlich und führt nur zu Problemen.Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen dies erforderlich ist – z. B. wenn Sie einen Arbeits- oder Schulcomputer verwenden – und in diesen Fällen ist es normalerweise am besten, es trotzdem zu tun.

Was passiert, wenn ich Google Chrome nicht als Administrator ausführe?

Wenn Sie Google Chrome nicht als Administrator ausführen, hat es mehr Zugriff auf Ihren Computer, als Sie vielleicht möchten.Wenn Sie beispielsweise nicht als Administrator angemeldet sind, versucht Chrome, sich beim Start als Administrator anzumelden.Wenn Sie nicht als Administrator angemeldet sind, hat Chrome auch die Möglichkeit, Ihre Standard-Webbrowser-Einstellungen zu ändern.Wenn Sie kein Administrator sind und versuchen, eine Datei zu öffnen, die mit einem Passwort oder Zertifikat geschützt ist, fragt Chrome zuerst nach Ihren Administratoranmeldeinformationen.

Kann ich alle meine Erweiterungen weiterhin verwenden, wenn ich Google Chrome als Administrator ausführe?

Ja, Sie können weiterhin alle Ihre Erweiterungen verwenden, wenn Sie Google Chrome als Administrator ausführen.Einige Erweiterungen funktionieren jedoch möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn sie nicht am Standardspeicherort installiert sind.Wenn Sie Fragen zu einer Erweiterung haben, die nicht funktioniert, nachdem Sie Google Chrome als Administrator ausgeführt haben, wenden Sie sich bitte an den Entwickler der Erweiterung.

Verlangsamt die Ausführung von Google Chrome als Administrator meinen Computer?

Die Ausführung von Google Chrome als Administrator kann Ihren Computer beschleunigen, aber auch das Risiko von Sicherheitsverletzungen erhöhen.Wenn Sie nicht alle Administratorrechte verwenden müssen, die Chrome Ihnen gewährt, sollten Sie stattdessen ein weniger leistungsfähiges Benutzerkonto verwenden.

Wie oft sollte ich Google Chrome als Administrator ausführen?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort.Es hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, Google Chrome wann immer möglich als Administrator auszuführen, um die Sicherheitsfunktionen und die Leistung zu maximieren.Es gibt jedoch Zeiten, in denen die Ausführung von Google Chrome als Administrator möglicherweise nicht erforderlich oder wünschenswert ist.Wenn Sie beispielsweise Google Chrome nur zum einfachen Surfen im Internet verwenden und die zusätzlichen Sicherheitsvorteile, die mit der Ausführung als Administrator einhergehen, nicht benötigen, können Sie wahrscheinlich die automatische Anmeldefunktion sicher deaktivieren und stattdessen das Standardbenutzerkonto verwenden.Wenn Sie nur gelegentlich Software von nicht vertrauenswürdigen Quellen (wie Torrents) herunterladen oder installieren, ist das Deaktivieren des Virenschutzes möglicherweise keine große Sache für Sie.Im Allgemeinen ist es immer eine gute Idee, nach eigenem Ermessen zu fragen, bevor Sie Änderungen an Ihren Computereinstellungen vornehmen.