Ist es notwendig, Ihren richtigen Namen für ein Google-Konto zu verwenden?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Entscheidung, ob Sie Ihren richtigen Namen für ein Google-Konto verwenden oder nicht, von Ihren individuellen Umständen abhängt.Es gibt jedoch einige allgemeine Überlegungen, die bei dieser Entscheidung berücksichtigt werden sollten.

Zuallererst ist es wichtig zu bedenken, wie sich die Verwendung Ihres echten Namens auf Ihre Online-Sicherheit auswirkt.Indem Sie Ihren richtigen Namen auf Google+ verwenden, stellen Sie Google im Wesentlichen eine umfassende Liste aller Ihrer persönlichen Daten (einschließlich Kontaktdaten, E-Mail-Adressen und anderer sensibler Daten) zur Verfügung. Dies könnte Sie möglicherweise einem Risiko aussetzen, wenn sich jemand Zugriff auf Ihr Google+-Konto verschafft und diese Informationen stiehlt oder missbraucht.

Darüber hinaus kann es schwierig sein, eine konsistente Online-Persona unter verschiedenen Aliasnamen aufrechtzuerhalten (z. B. die Verwendung mehrerer Namen auf allen Social-Media-Plattformen). Wenn Sie sich entscheiden, für jedes Ihrer Konten (Google+, Facebook, Twitter) unterschiedliche Namen zu verwenden, wird es für Personen, die Sie gut kennen (z. B. Freunde und Familie), viel schwieriger sein, zu identifizieren, welche(s) Konto(s) Sie verwenden.Dies könnte dazu führen, dass sie glauben, dass Sie weniger engagiert oder an den Aktivitäten im Zusammenhang mit diesen Konten beteiligt sind, als Sie tatsächlich sind.

Letztendlich hängt die Entscheidung, ob Sie Ihren richtigen Namen für ein Google-Konto verwenden oder nicht, von einer Vielzahl von Faktoren ab, die für jeden einzelnen Benutzer spezifisch sind.Wenn Sie Fragen dazu haben, ob die Verwendung Ihres richtigen Namens für Sie angemessen ist oder nicht, wenden Sie sich bitte direkt an Google+.

Welche Vorteile bietet die Verwendung Ihres echten Namens für ein Google-Konto?

Die Verwendung Ihres echten Namens für ein Google-Konto bietet viele Vorteile.In erster Linie ist es einfacher, den Überblick über Ihre persönlichen Daten zu behalten, wenn Sie Ihren richtigen Namen verwenden.Wenn Sie jemals ein Problem mit Ihrem Konto haben oder sich an den Google-Support wenden müssen, können Sie dies ganz einfach tun, indem Sie Ihren richtigen Namen auf der Seite "Kontodetails" finden.Darüber hinaus erleichtert die Verwendung Ihres richtigen Namens Personen, die Sie kennen, Sie online zu finden.Schließlich trägt die Verwendung Ihres richtigen Namens zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei, da nur Personen, die Ihre Identität kennen, auf Ihr Konto zugreifen können.

Ist die Verwendung Ihres richtigen Namens für ein Google-Konto mit Risiken verbunden?

Die Verwendung Ihres echten Namens für ein Google-Konto ist mit einigen Risiken verbunden.Erstens, wenn Sie persönliche Informationen (wie Ihr Geburtsdatum oder Ihre Adresse) haben, die mit Ihrem richtigen Namen verknüpft sind, könnte jemand möglicherweise über Ihr Google-Konto auf diese Informationen zugreifen.Wenn Sie außerdem nicht darauf achten, wie viele persönliche Informationen Sie online teilen, könnten andere aufgrund der Inhalte Ihres Google-Kontos herausfinden, wer Sie sind.Wenn Ihr Google-Konto schließlich von Dritten kompromittiert wird (z. B. wenn sich jemand in Ihren Computer gehackt und Ihr Passwort gestohlen hat), könnten diese Informationen verwendet werden, um auf andere Aspekte Ihres Online-Lebens zuzugreifen (z. B. E-Mail-Konten oder Profile in sozialen Medien). . Kurz gesagt, die Verwendung Ihres richtigen Namens für ein Google-Konto ist mit einigen Risiken verbunden, aber insgesamt sind sie relativ risikoarm.Wenn Sie sich dennoch Sorgen machen, ist es immer am besten, unterschiedliche Passwörter für verschiedene Websites zu verwenden und alle persönlichen Informationen, die mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind, sicher aufzubewahren.

Wie einfach ist es, Ihren Namen in einem Google-Konto zu ändern?

Wenn Sie ein Google-Konto erstellen, können Sie wählen, ob Sie Ihren echten Namen oder einen Spitznamen verwenden möchten.Wenn Sie Ihren Namen in einem Google-Konto ändern möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Seite mit den Google-Kontoeinstellungen.
  2. Klicken Sie unter "Ihr Name" auf Ihren Namen ändern.
  3. Geben Sie Ihren neuen Namen in das Textfeld ein und klicken Sie auf Weiter.
  4. Überprüfen Sie die Informationen darüber, wie sich die Änderung Ihres Namens auf Ihr Konto auswirkt, und klicken Sie auf Fertig stellen, um die Änderungen zu speichern.

Wirkt sich die Verwendung eines Pseudonyms auf meine Suchergebnisse aus?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da sie stark von der konkreten Situation abhängt.Im Allgemeinen hat die Verwendung eines Pseudonyms keine wesentlichen Auswirkungen auf Ihre Suchergebnisse, aber es ist immer am besten, sich direkt bei Google zu erkundigen, um sicherzugehen.Wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes oder der Sicherheit haben, ist die Verwendung eines Pseudonyms möglicherweise die beste Option für Sie.

Was ist, wenn ich meine Identität bei der Nutzung von Google-Diensten geheim halten möchte?

Bei der Erstellung eines Google-Kontos können Sie wählen, ob Sie Ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.Wenn Sie Ihre Identität geheim halten möchten, empfehlen wir die Verwendung eines Pseudonyms.Sie können weiterhin dasselbe Google-Konto mit unterschiedlichen Pseudonymen verwenden.

So ändern Sie Ihr Pseudonym:

  1. Öffnen Sie Google-Konten.
  2. Klicken Sie unter „Mein Konto“ auf „Profil bearbeiten“.
  3. Geben Sie im Feld "Name" das neue Pseudonym ein.
  4. Klicken Sie auf „Änderungen speichern.

Kann ich mehrere Namen in einem Google-Konto verwenden?

Ja, Sie können mehrere Namen in einem Google-Konto verwenden.Wir empfehlen jedoch, dass Sie nur einen Namen für Ihr Google-Konto verwenden, um die Verwaltung und Nachverfolgung Ihrer Daten zu vereinfachen.Wenn Sie unterschiedliche Namen für unterschiedliche Zwecke verwenden müssen (z. B. Arbeits- und Privatkonten), können Sie separate Konten erstellen.

Wie melde ich mich für eine neue Gmail-Adresse an, ohne meine Identität preiszugeben?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein neues Google Mail-Konto zu erstellen, ohne Ihre Identität preiszugeben.Sie können ein Pseudonym verwenden, ein anonymes Konto erstellen oder eine Wegwerf-E-Mail-Adresse verwenden.

Um ein Pseudonym zu erstellen, können Sie sich in Ihrem Google-Konto anmelden und auf „Ihr Profil“ klicken.Klicken Sie unter „Persönliche Daten“ auf „E-Mail-Adresse“.Geben Sie im Feld "Neue E-Mail-Adresse erstellen" einen Namen ein, den Sie für dieses Gmail-Konto verwenden möchten.Dieser Name wird als Ihr Nutzername verwendet, wenn Sie sich bei diesem Gmail-Konto anmelden und für Ihre gesamte Korrespondenz innerhalb von Google-Produkten.

Wenn Sie ein anonymes Konto erstellen möchten, können Sie dies tun, indem Sie auf die drei Zeilen in der oberen linken Ecke der Google-Hauptseite klicken und „Kontoeinstellungen“ auswählen.Wählen Sie auf der nächsten Seite unter „Anmeldung und Sicherheit“ die Option „Anonymes Konto erstellen“ aus.Dadurch erhalten Sie Zugriff auf alle Funktionen Ihres Google-Kontos, es werden jedoch keine persönlichen Informationen angezeigt.

Wenn Sie schließlich nur eine temporäre E-Mail-Adresse wünschen, die nicht an eine bestimmte Person oder ein bestimmtes Projekt gebunden ist, können Sie sich für eine Wegwerf-Gmail-Adresse anmelden, indem Sie auf die drei Zeilen in der oberen linken Ecke der Google-Hauptseite klicken und auswählen "Account Einstellungen."Wählen Sie auf der nächsten Seite unter „Anmeldung und Sicherheit“ die Option „Neue E-Mail-Adresse erstellen“.Geben Sie Ihre gewünschte E-Mail-Adresse ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Welche personenbezogenen Daten erfasst Google, wenn ich ein Konto erstelle?

Wenn Sie ein Google-Konto erstellen, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort.Wir speichern auch einige Informationen über die Art des von Ihnen verwendeten Geräts (z. B. Desktop oder Mobilgerät), die Sprache und Region Ihres Computers und die Zeitzone, in der Sie sich befinden.Dies hilft uns, besseren Support zu bieten und sicherzustellen, dass Ihre Erfahrung mit Google auf allen Geräten und in allen Sprachen konsistent ist.Wir verwenden diese Informationen nicht, um Sie persönlich zu identifizieren.Wenn jedoch jemand anderes Ihr Google-Konto ohne Erlaubnis verwendet, kann er möglicherweise auf Ihre persönlichen Daten zugreifen, einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse und anderer sensibler Daten.Um Ihre persönlichen Daten zu schützen, verwenden Sie immer ein sicheres Passwort und teilen Sie es niemals mit anderen.Wenn Sie Hilfe beim Erstellen eines starken Passworts oder beim Schutz Ihres Kontos benötigen, besuchen Sie bitte unsere Seite mit Sicherheitstipps oder kontaktieren Sie uns unter [email protected] .

Verkauft Google meine personenbezogenen Daten an Werbetreibende?

Google verkauft Ihre personenbezogenen Daten an Werbetreibende.Das bedeutet, dass Google Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und andere persönliche Informationen verwenden kann, um Werbung speziell auf Sie auszurichten.Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um die Menge an Informationen zu begrenzen, die Google mit Werbetreibenden teilt.Sie können sich beispielsweise dafür entscheiden, keine auf bestimmte Interessen oder demografische Merkmale ausgerichtete Werbung zu schalten.Darüber hinaus können Sie ein Datenschutzprofil einrichten, das die Arten von Daten einschränkt, die Google über Sie teilen darf.Wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, wie Ihre persönlichen Daten von Google verwendet werden, ziehen Sie die Verwendung eines Pseudonyms für Ihr Google-Konto in Betracht.

Wie kann ich mein Google-Konto löschen und alle Spuren meiner Daten dauerhaft von den Servern des Unternehmens entfernen?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr Google-Konto löschen.Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie über eine aktuelle Sicherung Ihrer Daten verfügen.Beachten Sie zweitens, dass durch das Entfernen Ihres Google-Kontos alle Spuren Ihrer Aktivitäten von den Servern des Unternehmens entfernt werden.Wenn Sie sich schließlich entscheiden, Ihr Google-Konto zu löschen, tun Sie dies sicher und ordnungsgemäß, damit niemand auf Ihre Daten zugreifen oder diese verwenden kann, nachdem Sie sie entfernt haben.

So löschen Sie Ihr Google-Konto:

  1. Melden Sie sich bei der Google Account Manager-Website unter https://accounts.google.com/signin an. Klicken Sie links auf der Seite unter "Ihre Konten" auf "Google-Konten".Klicken Sie rechts auf der Seite unter „Ihre aktiven Konten“ auf „Dieses Konto löschen“.Wenn Sie mehrere Google-Konten haben, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige auswählen, bevor Sie auf „Dieses Konto löschen“ klicken.Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um zu bestätigen, dass Sie dieses Konto löschen und alle Spuren davon dauerhaft von den Google-Servern entfernen möchten.
  2. Nachdem Sie Ihr Google-Konto gelöscht haben, unternehmen Sie bitte Schritte, um eine sichere Sicherungskopie aller damit verbundenen wichtigen Daten (z. B. Passwörter) zu erstellen. Sie können sich auch an den Kundensupport wenden, wenn Sie Hilfe bei der Verwaltung oder Wiederherstellung von Daten benötigen, die mit Ihrem gelöschten Google-Konto verknüpft sind.

Was soll ich tun, wenn ich glaube, dass mein Google Mail-Konto gehackt oder von jemand anderem übernommen wurde?

Wenn Sie glauben, dass Ihr Google Mail-Konto gehackt oder von jemand anderem übernommen wurde, sollten Sie sich als Erstes von Ihrem Konto abmelden und Ihr Passwort ändern.Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert haben, müssen Sie sich auch mit einem sekundären Bestätigungscode anmelden.Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht aktiviert haben, besteht die einzige Möglichkeit, wieder Zugriff auf Ihr Konto zu erlangen, darin, es mithilfe des Wiederherstellungsprozesses von Google zurückzusetzen.